Anmelden
Job einstellen

Geringer Nutzen und noch unklare Risiken durch die COVIDImpfungen!

In einem offenen Brief an die Abgeordneten des Bundestags und den Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, fordern 380 Mediziner:

  1. den sofortigen Stopp der Ausgrenzung und Einschränkung von ungeimpften
    Kindern und Jugendlichen an der sozialen Teilhabe
  2. den sofortigen Stopp der einseitigen und die möglichen Schäden verharmlosenden
    Impfinformation, sowie ein Ende der Nötigung der Bevölkerung zur Impfung
  3. das sofortige Ende der Diskriminierung von Ungeimpften und der
    Ungleichbehandlung von Geimpften und Ungeimpften im öffentlichen Leben, am
    Arbeitsplatz und in Schulen sowie Kitas
  4. eine Rückkehr der politischen und medizinischen Entscheidungsträger zu
    (wissenschaftlicher) Neutralität, weg von der bislang geführten lobbykonformen
    Panikpolitik, die sowohl gezielt wissenschaftliche Tatsachen ignoriert als auch die
    freiheitlich-demokratischen Grundwerte mit Füßen tritt.